· 

Stellenrecherche

der neue Arbeitsplatz - finden oder gefunden werden

Sie suchen eine neue Arbeitsstelle, haben vielleicht schon eine genaue Standortanalyse abgeschlossen und wissen nun genau, was Sie wollen. Jetzt geht es also auf die Suche nach dem richtigen Arbeitsplatz, dem Arbeitgeber.  Wie gehen Sie nun vor? 

Networking ist - natürlich neben der Suche im Internet - einer der wichtigsten Schritte. Erzählen Sie so vielen Menschen wie möglich, dass Sie auf der Jobsuche sind. Familie, Freunde - sowieso. Aber denken Sie ebenfalls an frühere Kollegen, ehemalige Kommilitonen, Vereinsfreunde, die Verkäuferin beim Bäcker.  Jeder könnte jemanden kennen, der Ihnen Hinweise auf die nächste Stelle gibt.  Auch wenn es sich etwas merkwürdig anhört, vielmehr liest: Es ist energetisch von großer Bedeutung, sich für alle Möglichkeiten offen zu machen und breit aufzustellen.

Denken Sie aber auch an die Tageszeitung, Wochenzeitschriften - regional und überregional, Fachzeitschriften, Informationsblätter von Firmen und Verlagen. Informieren Sie sich bei Berufs- und Interessenverbänden über die jeweiligen Branchen, Arbeitgeber und freie Stellen. Nichts darf außer Acht gelassen werden. Besuchen Sie Fach- und Jobmessen. In jeder größeren Stadt haben Sie die Möglichkeit auf Messen mit potentiellen neuen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen. 

Die Suche im Internet

Natürlich steht über allem anderen die intensive Recherche im Netz.  Doch wo sollen Sie anfangen? Welche Seite ist die richtig für Ihre Suche? Das Angebot an Stellen-Portalen ist riesig und meiner Meinung nach völlig unübersichtlich. Hier eine Liste der größten und wie ich meine, besten Portale, die völlig ausreichen, um fündig zu werden:

indeed

monster

jobangebote

jobs.karriere

jobworld

jooble

adzuna

jobboerse-stellenangebote

stepstone

meinestadt

arbeitsagentur

green-energy

Die ersten sieben Portale sind reine Metasuchmaschinen, die Stellenangebote von verschiedene Portalen zusammenfassen. So müssen Sie nicht alle Webseiten einzeln durchsuchen. Stepstone.de bietet zudem weitere Informationen wie ein Gehaltsreport, jobbörse.de, eine Unterseite der Arbeitsagentur, ist sehr hilfreich hinsichtlich Weiterbildungen und natürlich meinestadt.de für die regionale Suche. Green Energy ist noch relativ neu und bietet Jobs ausschließlich im Bereich erneuerbare Energie im deutschsprachigen Raum. 

Lassen Sie sich finden

Eine weitere Möglichkeit, die mittlerweile auch schon zum Standard der Stellensuche geworden ist, ein eigenes Profil in Business-Netzwerken anzulegen:

www.xing.de

www.linkedin.com

Hier können Sie natürlich auch selbst nach Stellen suchen, aber Sie können sich ebenso von Arbeitgebern finden lassen. Ebenso werden auf Firmenprofilen Stellenausschreibungen bekannt gegeben.

 

Zusätzlich können Sie auf den oben genannten Webseiten Ihren Lebenslauf hochladen. Wenn Sie wollen, natürlich auch ohne Foto. Es ist nur den suchenden Firmen möglich, Ihre Daten einzusehen. 

Natürlich können Sie in Tages- oder Fachzeitschriften eine eigene Anzeige schalten. Möglichkeiten haben Sie viele, seien Sie kreativ und vor allem positiv. Der für Sie passende Job wartet schon auf Sie. Sie müssen nur noch den Weg dorthin finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anne (Mittwoch, 20 Dezember 2017 07:58)

    Was ein positiver Beitrag!:) Danke! Bin genau an diesem Punkt, ich weiß was ich möchte, in etwa;) , aber die GROßE Frage: Wie soll ich mic aufstellen, überzeugen und vor allem die richtigen Adressen finden. Der Artikel hat mein Blickfeld nochmal erweitert:)

    Liebe Grüße,
    Anne

  • #2

    Susi (Donnerstag, 21 Juni 2018 10:38)

    Anbei noch ein Tipp: https://www.metajob.de/