Meditation


Meditation bedeutet nichts weiter als "Betrachtung". Sie betrachten während einer Meditation beispielsweise:

  • einen Gegenstand
  • einen Gedanken
  • ein Problem
  • die Lösung eines Problems
  • einen Vorgang
  • sich Selbst
  • ein Ziel
  • Oder vieles anderes mehr.

 Das Wichtigste aber ist, die Gedanken zu einem Thema zu beobachten, als kämen sie von außen und sie kommen und gehen zu lassen.

 

Mit geführten Entspannungs- und Atemtechniken, die exakt auf Sie zugeschnitten sind, erfahren Sie zunächst wie Sie zur Ruhe kommen.

Im Anschluss beginnt die eigentliche Meditation, die Betrachtung.

Lösungen, Ideen, Zielvorstellungen, alles kommt dann ganz von selbst.

 

Wenn Sie ein Ziel genau vor Augen haben und Sie es unter allen Umständen, mit Herz, Geist und Verstand erreichen wollen, dann haben Sie es schon fast erreicht!

 

So wie erfolgreiche Spitzensportler vor dem Start den perfekten Weg zu ihrem Sieg visualisieren, so erreichen Sie Ihr persönliches Ziel ebenfalls durch die Kraft der Visualisierung.  

 

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie persönliche Probleme bearbeiten wollen, ob Sie eine größere Wohnung suchen, oder eine berufliche Umorientierung ansteht - durch Visualisierung erkennen Sie den Weg und das Erreichen Ihres Ziels.

 

Wenn Sie ein positives, klares, farbiges, scharf umrissenes Bild vor Augen haben und dieses immer wieder aktivieren wird dieses Bild Realität.

 

So finden Sie zur Ruhe, Klarheit und Gelassenheit.