Psychosynthese im Coaching


Der Arzt und Psychologe Dr. Roberto Assagioli entwickelte die Methode der Psychosynthese zur Entwicklung und Stärkung des persönlichen Potentials. Dabei wird der Vorstellung und Erfahrung von „Identität“ eine zentrale Bedeutung zugemessen.

 Assagioli hat als erster mit dem Konzept der Teilpersönlichkeiten (Inneres Kind, Kritiker, Perfektionist usw.) gearbeitet. Als Teilpersönlichkeiten werden die inneren Stimmen bezeichnet, die uns einflüstern, was wir zu tun und zu lassen haben und uns so oftmals in die Irre führen weil das Gefühl von Angst dahinter verborgen liegt. Das bedeutet in der Praxis, zunächst werden Störungen, Problematiken, Fremdbestimmtheit, falsche Selbstbilder aufgedeckt, um versteckte oder verloren gegangene Anteile der Identität in die Persönlichkeit integrieren zu können.

 


Für Jobcoaching und Lifecoaching


Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Betonung des Willens als Ursprung für Wahlmöglichkeiten, Entscheidungen und Verpflichtungen. Im Bereich Beziehungen werden die Zusammenhänge von Liebe und Wille untersucht, um Probleme in der Familie oder Partnerschaft zu lösen.

 

Im Jobcoaching hilft Ihnen die Psychosynthese genauso gut wie im persönlichen Bereich. Insbesondere für die Themen Selbstfindung, Veränderung oder in der positiven Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzten ist die Psychosynthese eine ausgezeichnete Grundlage für Ihre Fragen. Ziel ist es, ungenutztes Potential zu entdecken, Ihre Kreativität zu fördern, Beziehungen zu verbessern, sowie unterdrückte Persönlichkeitsanteile hervorzuholen und in das Selbst zu integrieren.

 

Rufen Sie mich an für ein kostenloses telefonisches Vorgespräch, Tel. 0221 169999216 und 0151 17940187 oder schreiben Sie mir unter Kontakt. Ich freue mich auf Sie!